Vollmond am 18.8.2016 (Löwe/Wassermann)

Urlaubszeit, die Fülle des Lebens, Hochsommer…. Eine Zeit, in der man das Leben bis in die Fingerspitzen prickeln spürt, auch wenn nicht alles so läuft, wie man es möchte. Keine Zeit ist besser geeignet, um den inneren Ort aufzusuchen, an dem alles gut ist, auch wenn in der Welt wirklich nicht alles gut ist, weder in der großen noch in der kleinen.

Dieser innere Ort, wo man so sehr zu Hause ist, dass es keine Fragen mehr gibt, ist das Herz des Lebens, die allgegenwärtige Liebe, die uns ständig begleitet.

Schwärmen gehört in die Löwe-Zeit genauso wie die klare weite Sicht, wie das goldene Licht des Tages und die sternenklare Nacht. Wenn wir aber nun zulassen, dass uns die Sorgen, das Kommende, das noch zu Tuende so sehr beschäftigen, dass wir die Wunder des Lebens nicht sehen, nicht tief in uns aufnehmen können, von was zehren wir dann in den lichtarmen Wintertagen?

Die an uns gestellte Aufgabe liegt darin, dass wir die Balance finden und halten, in der realen Welt so zu leben, dass wir die Wunder, die uns täglich begegnen mit genau so viel Intensität beachten wie der kleinste Ärger von uns an „Zuwendung“ bekommt.

Astrologisch gesehen werden wir von den Feuerzeichen (Sonne im Löwe, Uranus im Widder, Mars und Saturn in Schütze) so richtig zur begeisternden Lebensfreude angefeuert, doch befinden sich diese in Erdhäuser, also geht es um die praktische Verwirklichung von Ideen, Philosophien, Einstellungen. So zwischen Stop and Go, zwischen „ja, auf jeden Fall“ und „nein, es geht nicht“ könnte man sich zermürbt auf ein Mittelmaß einlassen wollen. Doch das wäre falsch – die Aufgabe liegt darin, dass man erkennt, dass glücklich sein das ist, wenn man bei sich angekommen ist und nicht glücklich alles ist, wenn man von sich abgekommen ist. Also ist Glück kein Ding, das einem zufällt oder nicht, sondern ein Zustand, der von der inneren Struktur abhängig ist.

Meditation

Bitte entspannt euch und lasst die erlebten Freuden aus eurer Erinnerung aufsteigen. Atmet tief und ruhig, lasst euch tiefer ein auf die Freuden der Vergangenheit und der Gegenwart. Folgt der Spur des tiefen Atmens, der ruhigen Zufriedenheit und den kleinen tänzelnden Freudefunken. Und dann ….seid ihr da, ….ihr steht direkt vor euch selbst in eurer majestätischen Pracht, … im Fluidum des Ewigen.

Traut euch näher an euch selbst heran, lasst das große Staunen über euch kommen bis die Grenzen verschwimmen. Atmet ruhig weiter …..spürt das Pulsieren des Lebens in euch,…. lasst es sich ausbreiten… und gleitet dann langsam wieder ins Wachbewusstsein.

 

Von Johfra fand ich ein Bild, das wie kein anderes, das Sinnbild  „Herz des Löwen“ so deutlich wieder gibt, wie ich es mit Worten nicht könnte.

 

Hier der Link zu einem veröffentlichten Foto von Johfra

hier der Link

hier das Vollmondhoroskop

Horoskop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vollmond am 18.8.2016 (Löwe/Wassermann)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s