Karfiol-Kichererbsen-Curry

1 kleiner Karfiol

100 g Kichererbsen (gekocht oder aus der Dose)

Tikken Masala

2 EL ÖL (ich bevorzuge Rapsöl)

Karfiol waschen und in kleine Röschen pflücken. In einer breiten, eher flachen Pfanne das Öl erhitzen und den Karfiol sanft leicht bräunen. Abgetropfte Kichererbsen dazu, 1 Glas Tikken Masala unterheben und erwärmen.

Basmatireis dazu, guten Appetit.

PS: bin noch auf der Suche nach einem selbsthergestellen Tikken Masala (Joghurt, Sahne, Kokosmilch, Kokosflocken, passierte Tomaten,  Ingwer, Kreuzkümmel,  Masala-Gewürz, Knoblauch, Koriander, Salz – aber irgendetwas fehlt mir noch dabei)

Stier-Skorpion Vollmond

Der heutige Vollmond findet in der Stier-Zeit statt. Was mir bei der Betrachtung des Vollmond-Horoskops ins Auge springt, ist das volle 12. Haus mit Sonne, Venus, Uranus, Merkur; die Opposition von Jupiter und Neptun auf der Jungfrau/Fisch Achse; sowie Mars in zulaufende Konjunktion zu Saturn im Schütze; Mond im 6. Haus

Vernünftiger Glaube steht übersteigerter Sehnsucht gegenüber oder Sinnfindung durch Vernunft und Kritik vs. blinder Glaube (Jupiter Opposition Neptun); keine Seite sollte eine krasse Überbetonung erfahren

Sohn (jung)und Vater (alt)Annäherung (Saturn Konjunktion Mars):

  • wo kann Sohn von Vater lernen und Weisheit annehmen
  • wo kann Vater sich von Sohn helfen lassen, wieder aktiver, lebendiger und vorwärtsdrängender zu werden.

Empfehlung:  Wagnis eingehen, Weisheit mitnehmen!

Die festen Zeichen sind sehr betont: Bequemlichkeit, Sturheit, Rechthaberei sind ganz schnell zur Hand und durch die großen Lichter Sonne und Mond wird es deutlich um was es geht: Der bequeme schlurfende Schritt soll schleunigst der Vergangenheit angehören , weil sich unsere Seele nach Erneuerung und Intensität sehnt.

Venus Konjunktion Uranus im 12. Haus: Spirituelle Liebe zur Schönheit leben

Veränderung zulassen im Vertrauen darauf, dass diese für die persönliche Entwicklung notwendig sind. Spontane Freude am Genuss zulassen, aber nicht in der Sinnenfreude steckenbleiben. Nach innen hören und sich fragen: Was würde ich gerne tun, wenn ich eine Tarnkappe und die List Odysseus hätte.

Was meine Seele anspricht, spiegelt sich in diesem Bild:

 

13007316_1164853313526258_3746542192565060145_n
von Unify

 

 

Tief in uns eintauchend, lassen wir unsere Gedanken auslaufen. Wenn Ruhe einkehrt, genießen wir die Stille und verstärken den spürbar in uns wachsenden Frieden durch unseren tiefen Atem. Wir lassen uns auf eine Art Traumreise ein und lassen vor uns einen Pfad entstehen, dem wir folgen.

Wir kommen zu einer Backstube, davor steht eine Frau, die versucht viel zu viel Teig in viel zu kleine Förmchen zu füllen.  Versucht, ihr zu helfen.

Nach einer Weile geht es weiter und wir gelangen zur Hütte eines Einsiedlers. Er sieht uns gar nicht einladend an, dennoch gehen wir weiter und versuchen mit ihm in ein Gespräch zu kommen. Was hat er uns zu sagen?

Wer möchte geht noch weiter und lässt sich an einer Bergquelle nieder und versinkt tief in das Gemurmel des Wassers, lässt sich davontragen jenseits der gewohnten Realität, hinein in einen heilsamen Zauber…

Bis zum nächsten Mal…

 

 

 

 

 

Paella mit allem drum und dran

Jakobsmuscheln, Seeteufel, Lachs, Shrimps, Riesengarnelen, Kaninchen, Hendlkeule, anbraten, in Bratensaft Schalotten und Knoblauch andünsten, Safran, Salz, Pfeffer, Erbsen, mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen, Reis dazu, obenauf 2 Rosmarinzweige, zudecken und dünsten bis Flüssigkeit verdampft, 2 kleine Tomaten vierteln und obenauf, noch ein wenig zugedeckt nachziehen lassen, Rosmarinzweige entfernen und Zitronenvierteln verteilen.

Guten Appetit

DSC_0119 [69456]

Foto © Augraswelt

 

lógos

In den Fragmenten Heraklits wird logos als eine die Welt durchwirkende Gesetzmäßigkeit gedeutet.

Für die Sophisten steht der Logos im Gegensatz zum Mythos, der darauf verzichtet, durch verstandesgemäße Beweise die Wahrheit seiner Behauptungen zu begründen.

In Augras Welt erhellen sie einander : Logos, Mythos und Mystik